Zugegeben, die Überschrift klingt etwas heftig- nur IST es aktuell genauso heftig, wir brauchen nur Mutter Erde zu betrachten!

Wir, also wir die Menschlein (passender Ausdruck im Vergleich zum Universum finde ich), wir drehen hin und wieder so richtig durch.

Aktuell schmeissen wir mit Verschwendungswahn, Gesetzessucht und ungesundem Egoismus um uns.

Das einzig wundervolle daran, ist meiner Meinung nach, dass wir die Chance zur Transformation haben! Wir dürfen jetzt erkennen, annehmen und das Wichtigste, handeln und verändern!

Und genau da wird es mir mulmig zumute…zumindest, wenn ich auf die letzten Jahre zurückblicke.

Haben wir doch oft bewiesen, dass wir sehr laut sein können, wenn uns etwas nicht gefällt und uns einengt, doch was geschieht dann? Dann wird es ruhig.

Die Faust im Sack versteckt, die Worte stecken im Hals fest, der Druck im Magen steigt, die Seele schreit im Innen und wir resignieren statt zu agieren oder zu akzeptieren und zu wandeln.

Unsere Mutter Erde spielt immer mehr verrückt- sie zeigt uns so, dass es Zeit ist aufzuwachen!

Wenn du dir aktuell die Nachrichten anschaust, den Gesprächen der Leute zuhörst, einfach nur hinsiehst, dann kommst du nicht drumherum, zu glauben, dass da etwas gewaltig schiefläuft.

Unsere Meinungsfreiheit wird massiv bekämpft, von irgendwo, man nennt es auch gerne von denen dort oben. Das mögen z.B. Präsidenten, Politiker oder andere einflussreiche Menschen sein, irgendwie scheint es uns wichtig zu sein, dass wir klarstellen: Es sind eben die da oben, nicht wir!

Really? Sind das denn keine Menschen wie du und ich?

Was unterscheidet sie denn WIRKLICH von uns? Ich finde da nichts, ausser dass sie vielleicht bei einigen Dingen, eine ganz andere Meinung haben und auch eine besondere Fähigkeit zeichnet sie aus: Sie sind laut, sie stehen für sich ein und sie ziehen es durch!

Du und ich mögen das jetzt vielleicht bewerten, weil wir die Ideen oder die Gesetze die daraus entstehen für Humbug befinden, und doch ist es genau diese Eigenschaft, die es überhaupt möglich macht.

Worauf möchte ich überhaupt hinaus? Ganz einfach…Aktuell gibt es so unglaublich viele Menschen auf der Erde wie noch nie, die sich offiziell nach Frieden, Liebe, Wertschätzung und Freiheit sehnen. Weisst du was das Problem dabei ist? Sie tun das im Stillen!

Es werden inoffizielle Gruppen gegründet, Austauschrunden hinter verschlossenen Türen veranstaltet, Rundmails für den Frieden versendet, Kerzen angezündet und so vieles mehr…und hey das ist auch ganz toll und wie so viele sagen, es ist besser als gar nichts!

Doch warum verstecken wir uns? Viele Menschen die bewusst und achtsam durchs Leben gehen, bezeichnen sich gerne als spirituell. Auch hier ist es wichtig, dass wir uns über einen Begriff definieren können- denn so zeigen wir, für was wir einstehen.

Nur reicht die Bezeichnung nicht, wenn wir unser Wissen darüber nicht nutzen. Welches Wissen?

Na das Wissen darüber, dass ALLES Energie ist und Energie sich unendlich ausdehnen kann. Wenn 1 schönklingende Gitarre ein Lied spielt, dann ist das zwar großartig, doch wenn das 50 Gitarren gleichzeitig machen, dann ist es überwältigend. Die Kraft (Energie) die dabei freigesetzt wird, ist unglaublich!

Wieso also fühlen wir uns im stillen Kämmerlein so machtlos? Weil wir gemeinsam, ABER eben doch jeder für sich, etwas tun.

Lass mich Dir eine Frage stellen…

Was tun denn all die «mächtigen» Menschen, die so oft über uns und über Mutter Erde bestimmen?

Sie treffen sich, die kommen zusammen und geben ihrem Anliegen so richtig Schub damit! Sie ziehen gemeinsam an einem Strang.

Dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob es um «Negatives» oder «Positives» geht, Energie ist Energie- wobei auch hier stehen wir auf der einfacheren Seite…denn positive Energie manifestiert sich grundsätzlich leichter und sie ist vom Naturell her auch ansteckender!

Wenn wir endlich gemeinsam den Mut fassen, die Dinge in die Hand zu nehmen und zu uns zu stehen, dann wird es unnötig, weiterhin die Faust zu machen, Dinge einfach runterzuschlucken, die Wut im Bauch zu lassen und die Seele zu übergehen.

Weisst du, wie viele Krankheiten durch unterdrückte Emotionen entstehen? Schon heute ist die Wissenschaft der Meinung, dass es über 90% sind. Nicht wirklich verwunderlich, wenn man darüber nachdenkt oder?

Dazu können wir ein einfaches Beispiel nehmen…

Wenn du früher als Kind gelernt hast, dass man im Leben oft die Zähne zusammenbeissen und die Dinge halt einfach akzeptieren muss, dann hast du das irgendwann verinnerlicht. Du hast es dir abgekuckt von den Menschen die dir wichtig sind und wenn sie das so machen, dann wird es wohl richtig sein.

Heute findest du dich immer mal in der Situation wieder, dass du auch wenn’s dir schon lange nicht mehr gefällt oder dir als Mensch nicht mehr entspricht, einfach auf die Zähne beisst. Du versuchst mit Mühe und Not, das Beste daraus zu machen und einfach durchzuhalten.

Da haben wir z.B. einen direkten Bezug zum Thema Burnout- ein jeder spürt, wenn etwas unangenehm wird, wenn es beginnt einen aufzufressen, die Energie ausbrennt und die Freude schwindet– Doch auch dann, versuchen wir viel zu oft durchzubeissen!

Das muss nicht der Beruf sein, auch unser  Privatleben kann uns ausbrennen. Nämlich dann, wenn wir nicht mehr bei uns sind, unseren natürlichen Instinkten nicht mehr folgen, ja dann wenn wir uns selber übergehen und hintenanstellen.

Und wir tun es sogar immer wieder…auch jetzt, wo so viele Entscheidungen von denen da oben getroffen werden. Wir diskutieren im kleinen Rahmen, tauschen uns aus, fühlen uns hilf- und machtlos und empfinden die Welt als ungerecht.

Wann verstehen wir, dass es Zeit ist aufzuwachen? Hinzustehen und gemeinsam einzustehen für das was wir möchten?

Eines ist ganz sicher, Mutter Erde steht dabei unter uns! Sie wünscht sich Frieden, Liebe, Wertschätzung und Freiheit für sich und auch für uns!

Was können wir tun, damit wir dem Menschenwahnsinn ein Ende setzen können? Was denkst du liebe Seele?

Es wird Zeit, dass wir nicht mehr nur darüber reden, uns aufregen und klein beigeben- WIR dürfen in Aktion treten.

Teile diesen Beitrag weiter, wenn du auch bereit dazu bist, aus den vorgelegten Strukturen auszubrechen und einfach wieder Mensch zu sein, mit allem was dazu gehört.

Herzensgrüsse

Graziella

Weitere Artikel:

Glücklich sein leicht gemacht, da zu bleiben doch eher schwer

Du kannst dir hier ganz einfach den Podcast anhören, klicke hier: Weitere Artikel:Abonniere meinen exklusiven Newsletter! So verpasst du keinen neuen Artikel und bist immer up-to-date...Mit der Anmeldung bist Du einverstanden, dass ich Dir den Newsletter...

Aus der Vergangenheit führt auch ein Weg ins Glück

Zu fest prägt uns das Leben bereits in jungen Jahren, dann wenn wir noch so stark angewiesen sind, auf die Menschen die uns umgeben. Dann wenn wir noch keine wirkliche Wahlfreiheit haben, mit wem wir unsere Zeit verbringen und wessen Ansichten wir toll finden und welche wir lieber nicht hören wollen.

Bewerten & Vergleichen – Beziehungskiller

Wir können so viel wundervolles entdecken und erleben, wenn wir aufhören zu vergleichen und zu bewerten, da öffnen sich ganz neue „Welten“, die vorher gar nicht sichtbar für uns waren, da wir schon kategorisiert haben.

Wir entdecken uns selbst wieder wie neu – Gefühle, Wünsche, Fähigkeiten, Dinge die wir lieben zu tun!

Abonniere meinen exklusiven Newsletter!

So verpasst du keinen neuen Artikel und bist immer up-to-date…

Mit der Anmeldung bist Du einverstanden, dass ich Dir den Newsletter zu den Themen Spiritualität, Heilung und Persönlichkeitsentwicklung zusende. Du kannst Dich jederzeit von meinem Newsletter abmelden. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.